Uns is nix

Wer ist gerade online

keiner Online

Neueste Forumsmitglieder

  • - ferlibaerli39 (23.08.2016)
  • - Starplayer17 (23.03.2015)
  • - Tower55 (23.03.2015)
  • - Lulu Kane (22.03.2015)
  • - Mane1984 (22.03.2015)

» News

24.03.2018
uns is nix z´bläd
nhl logo

Letztes Training der Saison im NHL-Style

Nationalhymnen, Eröffnungsbully und der Conference Vergleich Eastern gegen Western = riesen Gaudi.

 

 

Diese Woche war es soweit. Wie im vergangenen Training vorgeschlagen fand das letzte Training der Saison ganz im Zeichen der besten Liga der Welt statt. Jeder hatte eine Woche Zeit um sich ein NHL-Jersey zu besorgen und mit diesem zur Übungseinheit aufzulaufen. Also ab zum Kleiderschrank, runter in den Keller oder 3,2,1 ab in den Warenkorb.

Ja und dann war es soweit fast jeder erschien mit seinem eigenen NHL-Trikot. Schon beim Belegen der Kabinen ging das Spektakel los. Streng getrennt nach Conferences, Eastern links und Western rechts, wurden die Plätze eingenommen. Allein diese Aufgabe sorgte bei manchen schon für Verwirrung.

Nach einem kurzen Warmup begann die eigentliche Show. Traditionel mit dem Abspielen der amerikanischen und kanadischen Nationalhymne und einer perfekt inszenierten Veteranen-Ehrung ging es zum Eröffnungsbully. Zum Spiel selbst ist nicht viel überliefert. Nur soviel die Western Conference war der aus dem Osten deutlich unterlegen. Auch wer am Ende die "Three Stars of the Night" waren ist nicht bekannt.

 




Und jetzt noch ein paar Worte von Captain America zu der aussergewöhnlichen Trainingseinheit:

Das Training war echt ein toller Abschluss! Jeder zog mit dem Vorschlag mit und lief in einem NHL-Jersey auf. Was am Anfang ein bischen für Verunsicherung sorgte schwenkte dann, wie nicht anders zu erwarten, in eine fetzen Gaudi um. Wobei bei manchen das kunterbunte Getümmel bis zum Ende für Verwirrung sorgte.


Es war einfach was besonderes und wenn wir mal ehrlich sind ist es schon ein großes plus für´s eigene Ego im NHL-Format aufzulaufen. Eastern gegen Western wie die großen Stars und trotz klarer Niederlage der Teams der Western Conference, bis 5 Minuten vor Schluss noch zu 0 dann inerhalb einer Minute zwei Treffer der Blackhawks-Reihe (Torschütze Lulu Kane und Schubi Sharp), wurde weiter gelacht und der Spass daran ging keine Minute verloren.

Wir lieben und leben einfach unser Vereinsmotto "uns is nix z’bläd" und das sollte nie vergessen werden!


Danke an alle „Rookies“ die mitgezogen haben - weiter so!

 

Ja so ist das!

Auch von unserer Seite besten Dank an Lulu der den Gastkommentar.

 
 
zurück